Skip to main content

Die Spielwarenfirma Mattel brachte 2010 mit der Serie Monster High, die aus Puppen und diversem Zubehör besteht, eine Spielzeugreihe auf den Markt, die sich von bekannten Horrorfilmen und Gruselgeschichten inspirieren lässt und der hauseigenen Marke Barbie seitdem ernsthafte Konkurrenz macht. Sämtliche Figuren sind die Kinder berühmter Monster. Da gibt es Frankie Stein, die Tocher von Frankensteins Monster, Draculaura, Tochter von Graf Dracula, oder Clawdeen Wolf, deren Vater ein Werwolf ist. Mädchen lieben die auf „niedlich“ getrimmten Horror-Barbiepuppen mit den Kulleraugen und etwas zu großen Köpfen und verfolgen ihre Geschichten rund um Pubertät, Schule, Liebe und Anderssein mit großer Begeisterung.

httpv://www.youtube.com/watch?v=L-E7mzRndYI

Die Monster High Welt

Das Franchise-Universum rund um Monster High wurde seit seiner Veröffentlichung kontinuierlich erweitert und umfasst mittlerweile unter anderem eine Website, eine Webserie, Videospiele, TV-Specials, eine Jugendbuchreihe der Autorin Lisa Harrison und seit 2012 eine zweite Jugendbuchreihe, geschrieben von Gitty Daneshvari. Der Ehapa Verlag bringt seit 2011 ein monatlich erscheinendes Magazin heraus, das Wissenswertes rund um Monster High enthält, zum Beispiel Tagebücher der Schüler, Comics und Horoskope. Im Oktober 2012 brachte Mattel Entertainment mit „Monster High – Mega Monsterparty“ den ersten offiziellen Film auf DVD und BluRay auf den Markt.

Kinderfreundlicher Gruselspaß mit Niedlichkeitsfaktor

Teenagerprobleme machen auch vor Monstern nicht halt. Das erfahren die Schülerinnen und Schüler der Monster High tagtäglich. Die Regisseure Mike Fetterly und Steve Sacks erzählen in 68 Minuten eine kurzweilige Geschichte, in deren Mittelpunkt die Teenage-Monster Draculaura, Clawdeen Wolf, Frankie Stein und Lagoona Blue stehen. Sie sind beste Freundinnen und halten zusammen, besonders wenn es wieder Stress mit den so genannten „Normalos“ gibt – den Jugendlichen, deren Eltern ganz normale Menschen sind. Als die große Halloween-Party ins Haus steht, müssen die Monster High Schülerinnen feststellen, dass sie nicht eingeladen wurden. Dabei war Halloween in der Vergangenheit immer ein großes Fest für alle, egal ob Monster oder Normalo. Frankie und ihre Freunde können und wollen das so nicht auf sich beruhen lassen. Sie machen sich auf den Weg zur Mega Monsterparty, denn diese Party darf auf keinen Fall ohne sie stattfinden.

Die DVD, die in Deutschland von Universal Pictures Germany vertrieben wird, enthält neben dem Spielfilm noch drei Episoden der Webserie. Der mit einer FSK-Freigabe ab 6 Jahren versehene Film kann in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Griechisch und Ungarisch angeschaut werden. „Monster High – Mega Monsterparty“ ist ein 3D-Animationsfilm, der in Sachen Qualität und Anspruch vor einem Vergleich mit den 3D-Barbie-Animationsfilmen nicht zurückzuscheuen braucht.